HomeHaus St. MartinWirtschaftsbereichKüche/ Gemeinschaftsverpflegung

Küche / Gemeinschaftsverpflegung

Zum Wohle der Bewohner haben wir mit der Küche der Tiroler Landeskrankenanstalten einen kompetenten und leistungsfähigen Systempartner gewinnen können. Mit dem System „Cook & Chill“ wird eine gesunde, schonend in der Zubereitung und qualitativ hochwertige Nahrung angeboten. Die Quelle der Zufriedenheit und des Wohlbefindens ist das Mitarbeiterteam in der Küche Haus St. Martin. Aus diesem Grund werden im Rahmen der wöchentlichen Essensbesprechungen (Heimrat) Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner eruiert und in Absprache mit der Küche nach Möglichkeit erfüllt.

Der Menüplan wird ausschließlich vom Küchenpersonal unter Berücksichtigung jeglicher Wünsche der Bewohner und Anregungen der Angehörigen sowie Mitarbeiter gestaltet. Wir bieten den Heimbewohnern einen Speiseplan, der den Bedürfnissen einer gesunden und qualitativ hochwerten Ernährung entspricht. Das Angebot verschiedenster Kostformen berücksichtigt die unterschiedlichsten Diätformen und erfüllt die Erfordernisse einer modernen Altenbetreuungsküche. Unsere Essenszeiten entsprechen bewusst den Bedürfnissen unserer Bewohner und ermöglichen bei Bedarf auch das Angebot einer Nachtjause.

Unsere Essenszeiten sind:

  • Frühstücksbuffet von 7.00 bis 10.30 Uhr in der Wohnküche des jeweiligen Wohnbereichs
  • Mittagessen von 11.45 bis 12.45 Uhr in der Wohnküche des jeweiligen Wohnbereichs
  • Kaffee und Kuchen von 14.00 – 17.00 Uhr in der Cafeteria
  • Abendessen von 17.45 bis 18.30 Uhr in der Wohnküche des jeweiligen Wohnbereichs

Bei jahreszeitlichen Festen und Veranstaltungen werden wir kulinarisch vom Küchenteam verwöhnt.

Essen auf Rädern

Es ist uns ein besonderes Herzensanliegen, die Möglichkeit des „Daheimbleibens“ der alten Menschen in unserer Region zu unterstützen. Die Dienstleistung „Essen auf Rädern“ wird seit 15 Jahren für bedürftige alte Menschen in der Region südöstliches Mittelgebirge angeboten. Von Montag bis Sonntag werden in den sieben umliegenden Gemeinden bedürftige alte Menschen mit warmen Mahlzeiten versorgt. Die tägliche Zustellung von „Essen auf Rädern“ wird von einem 10-köpfigen Team freiwillig engagierten Menschen durchgeführt. An Wochenenden und Feiertagen übernehmen Angehörige bzw. freiwillig engagierte Menschen der Schützenvereine die Abholung und Zustellung der Essen-auf-Rädern-Boxen.

Zum Seitenanfang